Gemeinsamer Impfaufruf der Innungskrankenkassen: „Jede Impfung­ zählt #coronameisternwirgemeinsam.“

Das Coronavirus bestimmt weiter unseren Alltag. Die vierte Welle der Pandemie ist in vollem Gange und stellt unser Gesundheitssystem vor die bislang größte Herausforderung seit Beginn des Ausbruchs.

 

Doch es gibt Hoffnung und einen Weg aus der Pandemie: Wer geimpft ist, geht nicht nur gesichert durch die nächsten Wochen und Monate, sondern schützt solidarisch auch andere und verhindert eine Überlastung unserer Kliniken. Deshalb beziehen jetzt viele Unternehmen und Institutionen, auch die Innungskrankenkassen in Deutschland, in einem gemeinsamen Impfaufruf eindeutig Stellung:

Jede Impfung zählt #coronameisternwirgemeinsam“

Damit wollen wir noch mehr Menschen erreichen und zum „Piks“ motivieren. Ob Erstimpfung oder  Auffrischungsimpfung (auch Booster-Impfungen genannt), Termine bekommen Sie bei Haus-, Fachärzten oder in den regionalen Impfzentren. In der ernsten Situation der vierten Pandemie-Welle gibt es genügend Impfstoff und es gibt keine  Priorisierung.

WIR HIER! Wir unterstützen unsere regionalen Impfkampagnen! Die regionale  IKK BB unterstützt ausdrücklich sowohl die bundeweite Kampagne #zusammengegencorona – vor allem aber unsere  regionalen Impfkampagnen in Brandenburg und Berlin.

Jetzt Impfen oder Boostern lassen!

Sind möglichst viele Menschen gegen das Coronavirus geimpft, so ermöglicht dies uns allen schrittweise die Rückkehr in einen normalen Alltag. Eine vollständige Impfung schützt wirksam vor schweren Krankheitsverläufen und möglichen Langzeitfolgen. Um vollständig gegen das Coronavirus und mögliche Mutationen geschützt zu sein, ist nun eine Auffrischungsimpfung („Booster-Impfung“) notwendig. Denn wie bei anderen Impfungen auch, lässt der Immunschutz gegen das Virus mit der Zeit nach: Eine Auffrischungsimpfung verstärkt und komplettiert den Immunschutz: einfach und effektiv. Der meist dritte Piks erinnert das Immunsystem erneut an das Coronavirus und stärkt es, um das Virus wieder effektiv zu bekämpfen.

Durch die Corona-Schutzimpfung sinkt das Risiko einer Infektion und schweren Erkrankung. So kann die Gefahr von schweren COVID-19-Verläufen stark reduziert werden. Je mehr Menschen geimpft sind, desto weniger erkranken schwer, desto weniger Einschränkungen sind langfristig notwendig. Eine Hilfe für die gesamte Gemeinschaft kann es unterm Strich nur geben, wenn sich möglichst viele Menschen für eine Corona-Impfung entscheiden. Das alles unterstützen wir Innungskrankenkassen mit einem gemeinsamen Aufruf: „Jede Impfung zählt #coronameisternwirgemeinsam“. 

Alle weiteren Informationen zu Impfungen und Terminen in Brandenburg und Berlin finden Sie hier:

Brandenburg:

brandenburg-impft.de/bb-impft/de/

kvbb.de/

Berlin:

kvberlin.de/fuer-patienten/corona/corona-impfungen

tip-berlin.de/stadtleben/politik/impfung-berlin-spontan-termine-booster-impfstationen/

 

Weitere Informationen zum Thema Corona-Impfung:
Unter folgenden Links finden Sie ausführliche und umfassende Informationen zum Thema Corona-Impfung und zu den Boosterimpfungen.

Informationen zur bundesweiten Aktion#zusammengegencorona

Informationen zur Corona-Schutzimpfung (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung): infektionsschutz. de

Informationen zur  Auffrischungsimpfung/ Boosterimpfung

Antworten auf häufig gestellte Fragen, Studien und Fallzahlen des Robert Koch Institus.

Generelle Informationen zum Thema Impfung:

impfen-info.de   

gesund.bund.de/impfungen