Kinderbetreuung in der Quarantäne

Der Ausbruch des Coronavirus schränkt das öffentliche Leben inzwischen massiv ein. Nicht nur Schulen und Kitas bleiben geschlossen, auch Spiel- und Sportplätze dürfen im Moment nicht benutzt werden. Eine große Herausforderung für Eltern, die ihre Kinder jetzt beschäftigen müssen. Schließlich bringt schon ein einziger Tag zuhause, an dem sich Kinder nicht draußen austoben können, viele Familien an ihre Grenzen. Doch was tun, wenn Eltern und Kinder – wie jetzt in der Coronakrise – wochenlang in den eigenen vier Wänden verbringen müssen? 

Wie beschäftige ich mein Kind zuhause?

Bauen Sie regelmäßige Bewegungspausen in den Alltag ihres Kindes ein. Schließlich ist regelmäßige Bewegung der Schlüssel zu einer gesunden Entwicklung. Außerdem macht Bewegung schlau, regt die Hirnfunktion an, verbessert die Konzentration und hilft gegen schlechte Laune. Hier kommen drei einfache Übungen für kleine Bewegungspausen zwischendurch.

Zahlenspiel

Vorbereitung: Geben Sie Ihrem Kind zu den Zahlen 1 bis 3 (für geübte Kinder bis 5) jeweils eine bestimmte Bewegung vor.

Beispiel:

  • Die Zahl »1« bedeutet: Aufstehen und Hinsetzen
  • Die Zahl »2« bedeutet: 1x rechts um den Stuhl herumgehen
  • Die Zahl »3« bedeutet: Sich räkeln und strecken

Üben Sie mit dem Kind die Zahlen mit den entsprechenden Bewegungen.

Das Spiel: Jetzt gilt es für das Kind die von Ihnen vorgegebenen, mehrstelligen Zahlen in Bewegungen umzusetzen. Nennen Sie zum Beispiel die Zahl 231, dann soll das Kind nacheinander die Bewegung für die Zahl 2, für die Zahl 3 und schließlich für die Zahl 1 machen.

Winkefüsse

Vorbereitung: Das Kind sitzt aufrecht auf der vorderen Hälfte der Sitzfläche und platziert seine Füße im rechten Winkel zu den Knien.

Das Spiel:

Geben Sie Ihrem Kind zu den Zahlen 1 bis 3 (für geübte Kinder bis 5) jeweils eine bestimmte Bewegung vor.

  • Die Zahl »1« bedeutet: Fersen heben und senken
  • Die Zahl »2« bedeutet: Abwechselnd Fersen und Ballen heben und senken
  • Die Zahl »3« bedeutet: Mit den Füßen nach außen und wieder nach innen wandern

Üben Sie mit dem Kind die Zahlen mit den entsprechenden Bewegungen. Sie können dieses Spiel gut mit einfachen Rechenaufgaben kombinieren. Je nach Lösung (Zahlen »1« bis »3« ...) führt das Kind jeweils die entsprechende Bewegung aus. Leichte Rechenaufgaben kann sich das Kind auch selbst ausdenken.

Kleines Tiervergnügen

Vorbereitung: Lesen Sie Ihrem Kind das nachstehende Gedicht vor. Dabei soll das Kind nach Ihren Vorgaben das Gedicht in Bewegungen umsetzen:

Das Gedicht:

Ein, zwei, drei, im Wasser schwimmt ein Hai.

(Kind macht Trocken-Schwimmübungen.)

Im Urwald leben Schlangen, die musst du fangen.

(Kind fängt mit den Händen imaginäre Schlangen.)

Die Affen in den Bäumen hüpfen laut in ihren Träumen.

(Kinder hüpft  auf der Stelle so hoch es kann.)

Doch Elefanten stapfen leise, denn sie sind sehr weise.

( Kind stapft auf der Stelle so leise es geht.)

Die Giraffe streckt sich hoch hinauf und frisst die schönsten Blätter auf.

(Kinder reckt und streckt sich.)

Der Bär dreht sich im Kreis herum und schaut sich flugs nach Beute um ...

(Kinder dreht sich ein paar Mal im Kreis und hat suchend die Hand über die Augen gelegt.)

... und findet nur ne kleine Maus. Aus!

(Kind machen sich so klein wie es kann.)

 

Gesundheit muss idealerweise von Kindesalter an erlernt und bis ins Alter konsequent gefördert werden. Die IKK BB bietet ihren Versicherten mit ihrem ganzheitlichen Konzept ein großes Angebot zur Gesundheitsförderung für alle Lebensphasen.