Die „Jeans Box“ klärt 2021 wieder Brandenburgs Zehntklässler auf

14.000 Präventionspakete der Initiative Brandenburg-Gemeinsam gegen Aids und der IKK BB werden jetzt verteilt

Gemeinsame Presseinformation

Die vielen fleißigen Hände in den DRK-Werkstätten in Potsdam hatten schon im Juni ihren Teil der Arbeit erledigt: Pünktlich zum Schulstart lagen wieder rund 14.000 liebevoll gepackte „Jeans-Boxen“ bereit, für das jährliche Präventionsprojekt der Initiative Brandenburg – Gemeinsam gegen Aids und Kooperationspartnerin Innungskrankenkasse Brandenburg und Berlin (IKK BB). Die flott gestalteten Aufklärungspakete für Zehntklässler gingen von dort zur Verteilung an alle 18 brandenburgischen Gesundheitsämter.

Auch 2021 erhalten alle brandenburgischen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 jeweils ihre „Jeans Box“: Die Falt-Box in Form einer Jeanshose ist gefüllt mit diversen präventiven Informations- und Aufklärungsmaterialien. Neben frisch und poppig designten Broschüren sorgt auch die farbenfro-he Postkarte der IKK BB mit integriertem Kondom für Aufmerksamkeit. Das Paket schürt so das Inte-resse der jugendlichen Adressaten für wichtige Themen wie zum Beispiel Verhütung und liefert gleichzeitig die wichtigen Beratungsstellen dafür. Darüber informieren z.B. Broschüren wie Safer Sex und Kondome-gut zu wissen und Pille, Kondom und Co.-Was ihr wissen solltet der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sabine Frank leitet das Projekt bei der AIDS-Hilfe Potsdam e.V., die zugleich geschäftsführende Stel-le der Initiative Brandenburg - Gemeinsam gegen Aids, ist. Sie erläutert die Grundidee der Box: „Uns ist es wichtig, dass die jungen Menschen wissen, an welche Beratungsstellen zur sexuellen Gesundheit in Brandenburg sie sich jederzeit wenden können. Seit 13 Jahren arbeiten wir gemeinsam daran, die Sensibilität für das Thema: sexuelle Gesundheit zu steigern und werben um Vertrauen bei Problemen in Liebesdingen. Neben regionalen Beratungsangeboten sind auch kostenlose bundesweite Notfall-nummern und Online Beratungsangebote zu finden.“

Astrid Böhme, Leiterin des Teams Prävention der IKK BB, ergänzt: „Die regionale IKK BB kümmert sich intensiv um die Lebenswelt junger Menschen, gerade auch, wenn es um das Erwachsenwerden und um sexuelle Gesundheit geht. Mit der „Jeans Box“ funktioniert seit Jahren praxisnahe Aufklärung und jugendgerechte Prävention nach Maß, vom „ersten Mal“ bis hin zum Schutz vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI). “
 

Eine Partnerschaft mit der AIDS-Hilfe Potsdam e.V.

Pressekontakt:
AIDS-Hilfe Potsdam e.V. - Sabine Frank - Tel.: 0331 – 951 30 851 E-Mail: sk@aidshilfe-potsdam.de