Sie sind hier: > Startseite > Service > IKK-Kundenzeitschrift > ikk ganz nah 3 / 2018

Kundenmagazin "IKK ganz nah" Ausgabe 3 /2018 

Hallo und Guten Tag,

im Gesundheits- und Pflegebereich gibt es ganz sicher vieles zu verbessern und zu entwickeln. Das aktuelle Sofortprogramm für Pflege zum Beispiel ist also ein guter Plan. Die Leistungsausweitungen darin sollen allerdings 2,1 Mrd. im kommenden und ca. 2,5 Mrd. Euro je Folgejahr kosten. Wer wird das am Ende zahlen?

Gerade den Zweigen der Sozialversicherung droht von jeher, dass man ihnen über "Verschiebebahnhöfe" auch die Rechnung für "versicherungsfremde Leistungen" präsentiert. Da zum Beispiel die Pflegeversicherung bereits tief im Minus steckt, könnten aktuell die zusätzlichen Kosten für das kommende Pflegestärkungsgesetz, mit denen Gesundheitsminister Jens Spahn die Kranken- und Altenpflege ausbauen will, auf den Schultern der Beitragszahler in der Gesetzlichen Krankenversicherung landen. "Versicherungsfremde Leistungen" sind ein heikles Thema mit hoher finanzpolitischer Bedeutung. Wir greifen es deshalb auf den Seiten 6 - 7 dieser Ausgabe auf und rücken einige Zusammenhänge ins Bewusstsein.

In Sachen Versorgung blicken wir als IKK BB nach vorn: Mit unserer Beteiligung an dem vom Innovationsfonds geförderten Projekt "OAV - Optimierte Arzneimittelversorgung in Pflegeeinrichtungen" arbeiten wir aktiv mit an praktischen Verbesserungen für die Arzneimittelsicherheit. Wir berichten darüber auf den Seiten 8 - 9.

Sie werden sehen: IKK ganz nah bietet Ihnen auch diesmal wieder spannende Themen und Anregungen. Wir wünschen Ihnen wie immer eine anregende Lektüre.

Diese Ausgabe finden Sie hier.