Sie sind hier: > Startseite > Service

Kontaktieren Sie uns per De-Mail sicher, schnell und verlässlich.

Als Krankenversicherung legen wir besonderen Wert darauf, dass Ihre Daten vertraulich behandelt und sicher übermittelt werden. Neben der Briefpost ist dies nun auch auf elektronischem Wege möglich. Treten Sie über De-Mail mit uns in Kontakt!

De-Mail: Was ist das?

Hinter De-Mail verbirgt sich ein neuer Kommunikationsweg, der so verbindlich ist wie ein Brief und so einfach wie eine E-Mail. So lassen sich Nachrichten und Dokumente sicher, schnell, vertraulich und nachweisbar über das Web versenden und empfangen. Im Gegensatz zu einer klassischen E-Mail sind die Inhalte verschlüsselt und damit optimal geschützt.

Warum De-Mail nutzen?

Als Ihre Krankenversicherung wollen wir für Sie die beste gesundheitliche Versorgung sicherstellen und gehen dabei stets höchst vertraulich mit Ihren Informationen um. Mit De-Mail lassen sich diese jetzt noch einfacher, schneller und jederzeit sicher austauschen. Ob Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Einkommensnachweis oder ausgefülltes Mitgliedsformular: Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Daten künftig an unsere De-Mail-Adresse schicken: service@ikkbb.de-mail.de

Wie funktioniert De-Mail?

Sowohl Sender als auch Empfänger benötigen eine De-Mail-Adresse, um Informationen miteinander auszutauschen. So kann die Identität von beiden Kommunikationspartnern jederzeit zweifelsfrei nachgewiesen werden. Wenn Sie also selbst eine De-Mail-Adresse besitzen, können Sie diese problemlos nutzen, um uns Ihre vertraulichen Inhalte via De-Mail zukommen zu lassen. Im Gegenzug freuen auch wir uns, wenn wir Ihnen in Zukunft vertrauliche Daten per De-Mail senden dürfen. Sprechen Sie uns dazu gerne einfach an.

Sie haben keine De-Mail-Adresse?

Dann informieren Sie sich einfach bei Ihrem E-Mail-Provider. Viele von Ihnen bieten auch die De-Mail-Funktion an. Die Registrierung ist in der Regel kostenlos, es fallen lediglich Kosten für den Versand einzelner De-Mails an. 

Weiterführende Information rund um die De-Mail erhalten Sie auf der Themenseite des Bundesinnenministeriums.