Sie sind hier: > Startseite > Leistungen > Versicherungsschutz im Ausland > Schutz im Urlaub
Kostenloses Servicetelefon
0800 - 88 33 244
Mo - Fr 8-19 Uhr


DE-Mail schicken

Krankenversicherung im Urlaub: Auch in den Ferien für Sie da 

Krankenversicherung im Urlaub

In allen Mitgliedsstaaten der EU sind IKK-Versicherte im medizinischen Notfall abgesichert, die gesetzliche Krankenversicherung ist im Urlaub ebenfalls gültig. Das gilt auch für Länder, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat.

Für die Krankenversicherung im Urlaub brauchen Sie nicht viel zu tun: Auf Ihrer IKK-Versichertenkarte befindet sich auf der Rückseite die Europäische Krankenversicherungskarte. Damit ist über die Reisekrankenversicherung in 27 EU-Mitgliedstaaten sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz sowie in Serbien und Montenegro, Kroatien und Mazedonien nach den Vorschriften des Gastgeberlandes die medizinische Versorgung sichergestellt.

Für andere Länder, mit denen die Bundesrepublik Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, schicken wir Ihnen auf Anfrage einen Auslandskrankenschein zur Reisekrankenversicherung zu. Dieser gilt für die Staaten Bosnien und Herzegowina, Türkei und Tunesien.

Das Gesundheitssystem ist von Land zu Land verschieden. So ist es in der Regel nicht einfach, herauszufinden, wie man die Karte als Reisekrankenversicherung in den verschiedenen Ländern verwendet und welche Regeln zur Auslandskrankenversicherung dort gelten.

 

Reisekrankenversicherung 

Schließen Sie vor Ihrer Reise ins Ausland eine private Auslandsreisekrankenversicherung ab.

» mehr Infos

Smarthone-App zur europäischen Krankenversicherungskarte

Daher hat die Europäische Kommission eine Smartphone-App herausgegeben, welche die Verwendung der Europäischen Krankenversicherungskarte zur Auslandskrankenversicherung erläutert. Der Nutzer erhält neben allgemeinen Informationen unter anderem eine Liste der Behandlungen und der Kosten, die über die Krankenversicherung im Urlaub abgedeckt sind, sowie Notruf-Telefonnummern. Die App zur Auslandskrankenversicherung steht für alle gängigen Smartphones zur Verfügung und kann hier heruntergeladen werden.

Faltblatt IKK-Urlaubspass

Alle Informationen rund um den Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenversicherung im Urlaub finden Sie auch im Faltblatt IKK Urlaubspass. Wenn Sie im Urlaub krank werden, müssen Sie so schnell wie möglich Ihren Arbeitgeber darüber informieren, zum Beispiel per Telefon oder Fax. Teilen Sie dem Arbeitgeber

  • den Beginn der Arbeitsunfähigkeit,
  • die voraussichtliche Dauer und
  • die Adresse Ihres Aufenthaltsortes

mit. Benachrichtigen Sie außerdem die IKK über die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer.

Vereinfachte Kostenerstattung für Heilmittel im Ausland

Die IKK beteiligt sich finanziell mit einem Zuschuss auch an den Kosten der Heilmittel, die am Urlaubsort im Ausland im Zusammenhang mit einer selbst finanzierten Kur in Anspruch genommen wurden und die Sie zunächst selbst bezahlen (Massagen, Krankengymnastik etc.).

Dies geschieht nach einem vereinfachten, versichertenfreundlichen Pauschalverfahren: Sie reichen Ihren Kostenerstattungsantrag bei der IKK ein und erhalten pauschal 80 Prozent des Rechnungsbetrages erstattet, wenn dieser 150 Euro nicht übersteigt. Bei höheren Rechnungsbeträgen erstattet die IKK grundsätzlich die Kosten, die im Inland für die Leistung entstanden wären.

nach Oben