Sie sind hier: > Startseite > Leistungen > Hilfsmittel > Rollstuhl

Rollstuhl von der Krankenkasse 

Wenn das Gehen schwerfällt oder nicht mehr möglich ist, kann ein Rollstuhl zum Einsatz kommen. Wer auf einen Rollstuhl angewiesen ist, wird mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Modellen konfrontiert. Neben Standard-Rollstühlen unterscheidet man unter anderem zwischen:

  • Aktivrollstühlen,
  • Leichtgewichtrollstühlen, 
  • Pflegerollstühlen, 
  • Dusch- und Toilettenrollstühlen sowie
  • Elektrorollstühlen.

Rollstuhl bei der IKK BB

Versicherte der IKK BB erhalten gegen Vorlage einer ärztlichen Verordnung oder einer Krankenhausverordnung nach der Krankenhausentlassung eine umfassende Beratung durch unseren Vertragspartner. Ziel ist es, Ihren Bedarf zu ermitteln. In diesem Zusammenhang erfolgt auch eine Erhebung verschiedener Maße wie die benötigte Sitzbreite und Sitzhöhe. Zudem müssen Sie einige Fragen zu Ihrer derzeitigen Wohnsituation beantworten. So wird beispielsweise die Breite der zu durchfahrenden Türen ermittelt. Bei der Genehmigung Ihrer Versorgung obliegt die Wahl Ihrer Versorgung der IKK BB. Sie können sowohl durch Neukauf, Wiedereinsatz eines aufbereiteten Rollstuhls oder über eine Versorgungspauschale (leihweise Versorgung) versorgt werden.

Wir werden Sie entsprechend informieren.

Ein Recht auf einen bestimmten Versorgungsweg besteht für Versicherte nicht.

Wird das Hilfsmittel nicht mehr benötigt, endet Ihre Leihfrist. Bitte informieren Sie uns dann umgehend. Unser Vertragslieferant holt das Hilfsmittel schnellstmöglich bei Ihnen ab.

Bitte wenden Sie sich an Ihre IKK BB-Geschäftsstelle oder rufen Sie das IKK-Servicetelefon an unter (0800) 88 33 2 44.

Unsere Vertragslieferanten finden Sie hier: MIP

Rollstuhl und Pflegerollstuhl von der Krankenkasse: Kosten für Sie

Unsere Vertragslieferanten garantieren eine qualitativ hochwertige und funktionsgerechte Versorgung ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Sollten Sie dennoch einen Rollstuhl wählen, welcher Ihnen zusätzliche Komfortfunktionen bietet und der die Höhe der Kostenübernahme der IKK BB übersteigt, können diese Mehrkosten nicht von der IKK BB übernommen werden. Das trifft auch auf alle nachträglich anfallenden Wartungs- und Materialkosten für diesen Rollstuhl zu.

Sie zahlen je Hilfsmittel 10 Prozent dazu, mindestens 5 und höchstens 10 Euro – ausgenommen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre IKK BB-Geschäftsstelle oder rufen Sie das IKK-Servicetelefon an unter (0800) 88 33 2 44