Sie sind hier: > Startseite > Leistungen > Hilfsmittel > Hilfsmittel für Diabetiker
Kostenloses Servicetelefon
0800 - 88 33 244
Mo - Fr 8-19 Uhr


DE-Mail schicken

Diabetiker: Hilfsmittel im Überblick 

Diabetes mellitus, so der Fach­be­griff, ist die Bezeich­nung für eine Gruppe von Stoff­wech­sel­krank­heiten mit einem ein­heit­li­chen Symptom: Über­zu­cke­rung des Blutes. Laut Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­tion WHO werden zwei Krank­heits­typen unter­schieden.

  1. Der Typ-1 Dia­betes ist als Immunerkrankung klas­si­fi­ziert und hat eine relativ rasche Zer­stö­rung der Insulin pro­du­zie­renden Zellen in der Bauch­spei­chel­drüse zur Folge.
  2. Beim Typ-2 Dia­betes stellt der Körper anfangs zwar noch eigenes Insulin her, die Kör­per­zellen spre­chen aber schlechter darauf an. Bewe­gungs­mangel sowie über­mä­ßige und falsche Ernäh­rung gelten als wesent­liche Ent­ste­hungs­fak­toren für den Typ-2 Dia­betes.

Diabetiker benötigen je nach Schwere der Erkrankung eine Vielzahl von verschiedenen Hilfsmitteln, ohne die es unter Umständen zu gravierenden Folgen kommen kann. Dies umfasst unter anderem Diabektiker-Hilfsmittel wie Insulinpumpen und das entsprechende Zubehör (z. B. Katheter, Fixierpflaster) aber auch die Insulinpens mit den dazugehörigen Kanülen oder Lanzetten. Hinzu kommen die Teststreifen und Blutentnahmegeräte sowie Blutzucker-Messsysteme.

Hilfsmittel für Diabetiker von der IKK BB

Sobald Sie von Ihrem Arzt eine ärztliche Verordnung ausgestellt bekommen haben, können Sie damit zu einem unserer Vertragslieferanten gehen und erhalten die benötigten Hilfsmittel. Die Kosten dafür übernimmt Ihre IKK BB.

Unsere Vertragslieferanten finden Sie hier: MIP

Insulinpumpe und Co: Kosten für Sie

Unsere Vertragslieferanten garantieren eine qualitativ hochwertige und funktionsgerechte Versorgung ohne zusätzliche Mehrkosten für Sie.

Sie zahlen je Hilfsmittel 10 Prozent dazu, mindestens 5 und höchstens 10 Euro.
Für das Verbrauchsmaterial zahlen Sie eine Zuzahlung in Höhe von 10 Prozent, höchstens jedoch 10 Euro für den Monatsbedarf je Indikation, ausgenommen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre IKK BB-Geschäftsstelle oder rufen Sie das IKK-Servicetelefon an unter (0800) 88 33 2 44.

Freestyle Libre – IKK BB-Extra

Für Diabetiker, die die unten genannten vier Kriterien erfüllen, bietet die IKK BB eine besondere Methode der Blutzuckermessung und Überwachung an.

Mit Freestyle Libre entfällt das ständige Piksen, dass mit der Blutzuckermessung einher geht zwar nicht komplett, wird jedoch auf einen kleinen Stich alle 14 Tage und wenige Kontrollmessungen reduziert.

Zum Messsystem gehören das Auslesegerät und ein unauffälliger Sensor. An dem Sensor befindet sich ein kleiner, 5mm langer, flexibler Fühler. Dieser Fühler wird mithilfe eines Applikators unter der Haut platziert. Der Sensor misst und speichert Glukose-Messwerte, er ist wasserdicht und kann beim Baden, Duschen oder Schwimmen getragen werden. Zum Auslesen der Werte halten Sie das Lesegerät nah an Ihren Sensor. Dieses System funktioniert auch durch die Kleidung und ist somit alltagstauglich. Ein Sensor kann bis zu 14 Tage auf der Haut verbleiben.

Freestyle Libre von der Krankenkasse: Kostenübernahme

Die IKK BB gehört zu den Krankenkassen, die die Kosten für das Freestyle Libre System unter bestimmten Bedingungen übernimmt. Versicherte müssen folgende 4 Kriterien erfüllen:

  • Sie befinden sich bei vorliegendem Diabetes Mellitus Typ 1 oder Typ 2 in intensivierter Insulintherapie und
  • die Therapieziele zur Stoffwechseleinstellung sind bisher nicht erreicht worden und
  • eine ärztliche Verordnung, in Form eines Kassenrezeptes oder eines blauen Privatrezeptes, eines Facharztes für Innere Medizin, Endokrinologie, Diabetes oder eines Allgemeinmediziners oder Kinder- und Jugendmediziners mit vergleichbarer Zusatzqualifikation liegt vor und
  • vor der ersten Anwendung des Flash Glukose Messsystems ist eine Schulung zur Anwendung des Gerätes erfolgt. Dazu stehen auch Online-Hilfen auf der Internet-Seite des Herstellers zur Verfügung: www.freestylelibre.de

Die IKK BB übernimmt für Ihre Versicherten einmalig die Kosten für das Messgerät und quartalsweise für die Sensoren, abzüglich der gesetzlichen Zuzahlung. Für jedes Quartal können maximal 7 Sensoren verordnet werden.

Anträge für das Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre können Sie direkt bei Ihrer IKK BB-Geschäftsstelle vor Ort oder nach Anmeldung auf www.freestylelibre.de über den Webshop der Firma Abbott stellen. Fügen Sie bitte auch die ärztliche Verordnung bei.

Die Verordnungen für anschließende Folgeversorgungen mit Sensoren schicken Sie bitte an:

FreeStyle Rezept-Service
Postfach 7162

15871 Eisenhüttenstadt

Fachliche und technische Fragen zu FreeStyle Libre beantwortet der Hersteller Abbott montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr unter der aus Deutschland kostenlos erreichbaren Service-Nummer 0800 519 9 519. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.freestylelibre.de.

FreeStyle Libre von der Krankenkasse: Kosten für Sie

Sie zahlen für das Messgerät 10 Prozent dazu, mindestens 5 und höchstens 10 Euro – ausgenommen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.

Die gesetzliche Zuzahlung für die Sensoren beträgt pro Monat maximal 10,00 Euro.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre IKK BB-Geschäftsstelle oder rufen Sie das IKK-Servicetelefon an unter (0800) 88 33 2 44