Sie sind hier: > Startseite > Leistungen > Hilfsmittel > Dekubitus-Hilfsmittel

Hilfsmittel bei Dekubitus 

Dekubitus entsteht durch kontinuierlichen Druck auf eine Hautstelle. Die Hautpartie wird in Folge nicht mehr ausreichend durchblutet. Hält der Druck zu lange an, entstehen Haut- und Gewebeschäden, die sich nur schlecht behandeln lassen. Grundsätzlich kann sich an jeder Stelle des Körpers ein Dekubitus entwickeln. Besonders häufig geschieht dies jedoch bedingt durch längeres Liegen am Kreuzbein, am Gesäß oder an den Fersen. Zur Behandlung dieser Hautschäden werden unter anderem spezielle Matratzen als Liegehilfen, aber auch besondere Sitzhilfen – zum Beispiel als Kissen für einen Rollstuhl – benötigt. Zudem gibt es eine weitere Möglichkeit der Prophylaxe von Dekubitus. Die Lagerung in einem bestimmten Winkel beugt entsprechenden Beschwerden vor.

Hilfsmittel bei Dekubitus von der IKK BB

Die Kosten für diese Dekubitus-Hilfsmittel werden gegen Vorlage einer ärztlichen Verordnung und ausführlicher Dokumentation zum bestehenden Dekubitus oder zum Dekubitus Risiko von der IKK BB übernommen. Bei der Kostenübernahme gelten folgende Zeiträume:

  • Matratzensystemen werden pauschal zur akuten Therapie für 6 Monate übernommen.
  • Eine Langzeittherapie wird für die Dauer von bis zu 4 Jahren übernommen.

Diese Dekubitus-Hilfsmittel und Dekubitusprophylaxe-Hilfsmittel werden Ihnen leihweise zur Verfügung gestellt.

Sitzhilfen werden aus hygienischen Gründen nur als Neuware durch die Vertragslieferanten an Sie ausgeliefert.

Im Bedarfsfall wenden Sie sich bitte an einen unserer Vertragslieferanten. Er wird sofort alles Weitere für Sie veranlassen. Bitte beachten Sie, dass ein Wechsel des Leistungserbringers jeweils nur zum Ende einer Versorgungspauschale möglich ist. Wird das Dekubitus-Hilfsmittel nicht mehr benötigt, endet Ihre Leihfrist. Bitte informieren Sie uns dann umgehend. Unser Vertragslieferant holt das Hilfsmittel schnellstmöglich bei Ihnen ab.

Unsere Vertragslieferanten finden Sie hier: MIP

Dekubitus-Hilfsmittel: Kosten für Sie

Unsere Vertragslieferanten garantieren eine qualitativ hochwertige und funktionsgerechte Versorgung ohne zusätzliche Mehrkosten für Sie.

Sie zahlen je Hilfsmittel 10 Prozent dazu, mindestens 5 und höchstens 10 Euro – ausgenommen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre IKK BB-Geschäftsstelle oder rufen Sie das IKK-Servicetelefon an unter (0800) 88 33 2 44