Sie sind hier: > Startseite > Leistungen > Behandlung im Krankenhaus

In guten Händen: Ambulante und stationäre Krankenhausbehandlung 

Schwerwiegende Erkrankungen oder die Genesung nach einem Unfall verlangen eventuell eine ambulante oder stationäre Krankenhausbehandlung. Für diese Situationen hat die IKK ein spezielles Krankenhaus-Fallmanagement entwickelt, das Sie unterstützt, die für Sie nötige Krankenhausbehandlung zu erhalten, aber unnötige Klinikaufenthalte zu vermeiden. Die IKK plädiert für eine Ausweitung der ambulanten Operationen, für jene Fälle, für die eine stationäre Behandlung nicht zwingend erforderlich ist. Dank neuer Operationstechniken und moderner Narkoseverfahren ist die ambulante Operation heute eine gute Alternative für die klassische Krankenhausbehandlung.

Für die Patienten ist ein längerer Klinikaufenthalt immer unangenehm und kann die Genesung und Erholung sogar verzögern. In diesen Fällen ist eine ambulante Behandlung ganz im Sinne der Patienten und deshalb einer stationären Krankenhausbehandlung vorzuziehen.

Kostenübernahme durch die IKK

Ist jedoch eine stationäre Krankenhausbehandlung nötig, übernimmt die IKK die Kosten für Behandlung und Pflege. Dauert der Klinikaufenthalt länger, geht er oft mit längeren Ausfallzeiten am Arbeitsplatz einher. Auch bei diesen Kosten springt die IKK ein. Sollten Sie nach langer Krankheit keine Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber mehr erhalten, zahlt die IKK Krankengeld. Diese Zahlung erfolgt unabhängig davon, ob eine Klinikbehandlung erforderlich ist oder nicht.

Nach der Krankenhausbehandlung

Auch nach der Krankenhausbehandlung ist die IKK für Sie da. Benötigen Sie Unterstützung zu Hause, können Sie häusliche Krankenpflege anfordern. Dabei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Pflegediensten, die mit der IKK kooperieren. Die Kosten für die häusliche Krankenpflege übernimmt die IKK, für Sie bleibt lediglich der Eigenanteil, der sich auf 10 Euro pro Rezept und 10 Prozent der Kosten für maximal 28 Tage beläuft. Übrigens: Auch wenn Sie eine ambulante Behandlung vornehmen lassen, können Sie die häusliche Krankenpflege in Anspruch nehmen, wenn eine medizinische Notwendigkeit gegeben ist.

Umfassende individuelle Krankenhausberatung

Vor einer Krankenhausbehandlung – egal, ob es sich um eine längere stationäre oder ambulante Behandlung handelt – gibt es immer viele Unklarheiten. Die IKK nimmt Ihre Fragen ernst und hat deshalb eine umfassende Krankenhausberatung entwickelt. Hier können Sie sich darüber informieren, ob der Eingriff mit einem Klinikaufenthalt verbunden sein muss oder eine ambulante Behandlung ausreichend ist. Außerdem erfahren Sie, welche Kliniken in der Nähe für Ihre Krankenhausbehandlung geeignet sind und wie Sie bei Bedarf die häusliche Krankenpflege in Anspruch nehmen können. Die Krankenhausberatung ist telefonisch oder persönlich für Sie da – ganz wie Sie möchten.

 

 

 

Krankenhaus 

In welchem Krankenhaus werde ich behandelt? Darf ich mein Kind begleiten? Diese Fragen beantworten wir Ihnen gerne.

» mehr Infos
 

Ambulante Operation 

Oft ist eine ambulante Operation besser zu verkraften. Die IKK berät Sie gern.

» mehr Infos
 

Häusliche Krankenpflege 

Sie sind nach einer Krankheit noch nicht ganz fit? Wir unterstützen Sie bei der häuslichen Krankenpflege.

» mehr Infos
 

Krankenhausberatung 

Wir beraten Sie, wenn Sie für einen Aufenthalt ins Krankenhaus müssen. Sie nutzen die Beratung - die IKK belohnt dies mit einem Bonus von 30 Euro.

» mehr Infos