Sie sind hier: > Startseite > Gesundheit > Fitness > Welcher Sport ist für mich geeignet?
Sportgeräte vor gelbem Hintergrund
Kostenloses Servicetelefon
0800 - 88 33 244
Mo - Fr 8-19 Uhr


DE-Mail schicken

Mit wenigen Tricks die richtige Sportart finden  

Die Lieblingshose passt nicht mehr? Treppensteigen lässt Sie atemlos werden? Zeit für mehr Sport! Der innere Schweinehund begegnet jedem Versuch die Couch zu verlassen mit einem wütenden Knurren? Den meisten Menschen fällt regelmäßiges Sporttreiben auch deshalb so schwer, weil sie die passende Sportart noch nicht gefunden haben. Um die richtige Sportart zu finden, muss dieser Sport in Ihren Alltag, zu Ihrem Charakter und Ihren Vorlieben passen. Also: Welcher Sport ist für mich geeignet?

Runter vom Sofa – so klappt's mit dem Sport

Viele Menschen treiben über Jahre hinweg keinen Sport. Familie, Freunde, Karriere – Gesundheit und Fitness bleiben im durchstrukturierten Alltag auf der Strecke. Hören Sie auf sich und Ihren Körper, um die richtige Sportart für den Wiedereinstieg zu finden. Diese Checkliste liefert Anhaltspunkte:

  • Sie machen gerne Dinge für sich alleine und brauchen Ihre persönlichen Freiräume? Dann wählen Sie Sportarten, bei denen Sie unabhängig bleiben. Ideal sind zum Beispiel Joggen, Walken, Radfahren, Wandern oder Reiten. Wenn Sie beim Sport zusätzlich entspannen möchten, ist Yoga optimal.
  • Sie sind der gesellige Typ, der gerne etwas zusammen mit Freunden unternimmt? Dann sind Mannschaftssportarten für Sie das Richtige. Probieren Sie es mit der Sportart, bei der Sie auch gerne Zuschauer sind: Volleyball, Fußball, Basketball oder Handball. Auch Sport in einem Verein ist für Sie gut geeignet.
  • Sie müssen in Ihrem Alltag flexibel sein und können schwer regelmäßige Termine einhalten? Auch da sind Individualsportarten wie Joggen perfekt. Fitnessstudios haben sehr flexible Öffnungszeiten, die den Einstieg ins Training erleichtern. Wasserratten ziehen dagegen ihre Bahnen im Schwimmbad.
  • Es fällt Ihnen leichter, sich zu motivieren, wenn Sie feste Trainingszeiten haben? Dann buchen Sie einen Kurs oder verabreden Sie sich mit Freunden zum Sport machen.
  • Sie brauchen Abwechslung beim Sport? Dann ist ein Fitnessstudio mit seiner Vielzahl an Geräten und einem breiten Kursangebot das Passende. Hier können Sie verschiedene Sportarten nach Herzenslust ausprobieren und immer wieder Neues entdecken.
  • Sie wollen gemeinsam mit Ihrem Partner Sport machen? Rauf auf die Tanzfläche! Wenn Ihr Partner ein Tanzmuffel ist, versuchen Sie es doch mit Squash oder Badminton. Auch Kajakfahren, Bogenschießen oder Golf sind vielseitige Sportarten, die zu zweit noch mehr Spaß machen als alleine.

Ausdauer oder Kraftsport – das ist nicht die Frage!

Ob Sie eher zum Ausdauer- oder Kraftsport tendieren, ist beim Sportmachen zweitrangig. Erlaubt ist, was Spaß bringt! Ideal ist eine Kombination beider Gebiete. Sie haben die richtige Sportart gefunden? Dann empfiehlt sich ein gründlicher Check-up bei Ihrem Hausarzt vor Trainingsbeginn, falls Sie sportlich sehr lange pausiert haben. Gänzlich Untrainierte sollten einen sanften Einstieg in den Sport wählen, wie etwa Nordic-Walking oder Schwimmen. Übertreiben Sie es am Anfang nicht und setzen Sie sich realistische Ziele. Bauen Sie zusätzlich mehr Bewegung in Ihren Alltag ein. Laufen Sie kürzere Strecken, die Sie sonst mit dem Auto zurückgelegt hätten, nehmen Sie die Treppe statt den Aufzug oder toben Sie mit Ihren Kindern oder Ihrem Hund ausgelassen durch den Garten. Diese kleinen Work-outs verfehlen Ihre Wirkung nicht und verhelfen Ihnen zu mehr Fitness und Wohlbefinden.