Sie sind hier: > Startseite > Gesundheit > Fitness > Ausdauertraining > Sportarten für Konditionstraining
Frau schnürt rote Laufschuhe auf Asphaltstraße im Wald
Kostenloses Servicetelefon
0800 - 88 33 244
Mo - Fr 8-19 Uhr


DE-Mail schicken

Welche Sportarten eignen sich am besten, um die Kondition zu steigern? 

Um Gesundheit und Wohlbefinden zu steigern, eignen sich viele verschiedene Ausdauersportarten. Die folgenden Sportdisziplinen besitzen jeweils spezifische Vorteile. Ehrgeizige Freizeitsportler, die sich zum Beispiel auf einen Triathlon vorbereiten, kombinieren mehrere Ausdauersportarten in ihrem wöchentlichen Trainingsplan.

Joggen und Walken – die klassischen Ausdauersportarten

Walken mit und ohne Stöcke sowie Laufen erfordern keinerlei Vorkenntnisse und lassen sich wunderbar in den Alltag integrieren. Ob durch die Straßen der Großstadt oder am Strand – walken und joggen können Sie überall. Außerdem benötigen Sie lediglich ein Paar guter Laufschuhe und gegebenenfalls ein Paar Walking-Stöcke. Das Joggen in höherem Tempo gilt als Ausdauersportart mit einem ausgesprochen hohen Kalorienverbrauch. Beim Laufen oder Gehen erreichen die Sportler idealerweise etwa 75 Prozent ihrer maximalen Herzfrequenz und atmen so entspannt, dass sie sich noch unterhalten können. Bereits zwei bis drei Trainingseinheiten von 20 Minuten Länge pro Woche reichen für eine deutliche Konditionsverbesserung aus.

Inline-Skaten – Konditionstraining mit hohem Spaßfaktor

Das Skaten verlangt ein hohes Maß an Geschicklichkeit sowie Körperbeherrschung und steigert auf diese Weise die Koordinationsfähigkeit genauso wie die Ausdauer. Außerdem punktet diese Sportart mit einem geringen Aufprall beim Aufsetzen der Skates. Davon profitieren insbesondere Personen mit empfindlichen Gelenken. Um das Verletzungsrisiko auf ein Minimum zu begrenzen, ist das Tragen von Knie- und Ellenbogenschoner sowie eines Helmes unbedingt anzuraten. Da Skaten die Herzfrequenz weniger stark in die Höhe treibt als Joggen, sollte das wöchentliche Training aus mindestens drei Einheiten von jeweils einer halben Stunde Dauer bestehen.

Radfahren – Ausdauer steigern auf sanfte Art

Ausdauerndes Radfahren stimuliert das Herz-Kreislauf-System, ohne dass Sie sich überanstrengt fühlen. Für die Kräftigung der Beinmuskulatur gilt Radfahren als optimal. Gleichzeitig steigern Sie Ihre Ausdauer, indem Sie regelmäßig in die Pedalen treten. Wenn Sie sich für das Fahrradfahren als Konditionstraining entscheiden, kurbeln Sie den Kreislauf weniger intensiv an als bei anderen Sportarten. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, pro Woche drei Trainingseinheiten von mindestens einer halben Stunde Dauer zu absolvieren. Ambitionierte Sportler können ihre Kondition sehr wirkungsvoll durch Spinning steigern. Zahlreiche Fitnessstudios bieten Spinning-Kurse an, bei denen Sie auf fest montierten Rädern in kurzen Intervallen an der Leistungsgrenze trainieren.

Schwimmen – effektives und gelenkschonendes Ausdauertraining

Beim Schwimmen trainieren Sie sämtliche Muskelpartien Ihres Körpers und gönnen Ihrer Wirbelsäule und Ihren Gelenken aufgrund des Wasserauftriebs gleichzeitig wirkungsvolle Entlastung. Schließlich verringert sich das Körpergewicht durch diesen Effekt auf etwa ein Zehntel. Sogar für stark Übergewichtige eignet sich das Schwimmtraining perfekt, um die Kondition zu stärken. Der erhöhte Druck, den das Wasser auf die Blutgefäße ausübt, bewirkt eine intensive Ankurbelung der Zirkulation. Zwei bis drei Schwimmeinheiten von jeweils 30 Minuten Dauer pro Wochen können Ihre Kondition erheblich steigern.

Zirkeltraining – Kondition und Kraft steigern

Fürs klassische Zirkeltraining benötigen Sie nur wenig Zeit, da es extrem intensiv ist. Verschiedenen Übungen, die Sportler teilweise an Geräten ausführen, treiben die Herzfrequenz und die Sauerstoffaustauschrate schnell in die Höhe. Beim Circuit Training steigern Sie Ihre Ausdauer bereits deutlich, wenn Sie in der Woche zwei bis drei Übungseinheiten von nur einer Viertelstunde Dauer absolvieren. Gleichzeitig stellt diese Sportart ein wirksames Kraft- und Koordinationstraining dar.