Sie sind hier: > Startseite > Gesundheit > Familie > Gesunde Kinder
Kind bekommt eine Spritze in die Schulter
Kostenloses Servicetelefon
0800 - 88 33 244
Mo - Fr 8-19 Uhr


DE-Mail schicken

Kindergesundheit: Was Sie über Kinderkrankheiten und Impfungen wissen sollten 

Ob es um die ersten Schritte im Leben eines Kleinkinds, um den ersten Kindergartentag oder die Umstellung bei der Einschulung geht, alle Eltern wünschen sich eine positive Entwicklung für ihr Kind. Dabei sind nicht nur die richtigen Entwicklungsschritte zur rechten Zeit wichtig, sondern auch die Gewährleistung der Kindergesundheit.

Kinderkrankheiten bleiben nicht aus

Wie sehr Sie Ihr Kind auch beschützen – spätestens, wenn es in den Kindergarten oder in die Schule kommt, werden die ersten Kinderkrankheiten nicht ausbleiben. Besonders häufig sind dabei diese Erkrankungen:

  • Masern
  • Mumps
  • Windpocken
  • Röteln
  • Scharlach

Auch Rotaviren bedrohen die Kindergesundheit gerade dort, wo viele Kinder und/oder Erwachsene auf engem Raum zusammen Zeit verbringen.

Impfung für Kinder: Kindergesundheit erhalten

Die pünktliche Impfung von Kindern nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) ist gerade deshalb besonders wichtig. Auch wenn der Verlauf von Kinderkrankheiten zunächst recht vorhersehbar ist, kann es in seltenen Fällen auch zu schwerwiegenden Spätfolgen kommen. Beispielhaft seien die heftigen gesundheitlichen Folgen für das Baby einer Schwangeren im Mutterleib genannt, die mangels Impfschutz an Masern erkrankt. Deshalb gibt die STIKO Empfehlungen heraus, die zeigen, welche Impfung Kinder in welchem Alter erhalten sollten, um Kinderkrankheiten effektiv vorzubeugen und die Kindergesundheit zu erhalten. Die Empfehlungen umfassen unter anderem Impfungen gegen diese Erkrankungen:

  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Pertussis
  • Hib
  • Poliomyelitis
  • Hepatitis B
  • Pneumokokken
  • Rotaviren
  • Meningokokken C
  • Masern
  • Mumps, Röteln
  • Varizellen
  • Influenza
  • Humane Pampillomviren (HPV)

Die richtige Entwicklung: Kind regelmäßig untersuchen lassen

Für die Kindergesundheit ist auch die altersgerechte Entwicklung des Kindes entscheidend. Sie sollten die wichtigsten Entwicklungsschritte Ihres Sprosses stets im Auge behalten. Vergessen Sie nicht, die empfohlenen U-Untersuchungen beim Kinderarzt durchzuführen. Von Geburt an bis zum 17. Lebensjahr gibt es mit U1 bis U9 und J1 bis J2 insgesamt elf von der Krankenkasse vollständig bezahlte Untersuchungen, bei der die Entwicklung Ihres Kindes überprüft wird.

Im Fokus dieser Untersuchungen steht auch die Kindergesundheit. Hierzu gehören regelmäßige Hörtests, die Überprüfung des aktuellen Impfstatus, Messen und Wiegen sowie Gespräche über die Ernährung des Kindes.