Sie sind hier: > Startseite > Gesundheit > Ernährung > Ernährungstrends > Superfoods

Superfoods – Lebensmittel mit gesundheitlichem Nutzen 

Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Wer Superfoods isst, ernährt sich nicht nur gesund, sondern darf sogar auf einen gesundheitlichen Zusatznutzen hoffen. Doch was sind Superfoods und halten sie, was die Werbung verspricht?

Was ist „Superfood“?

Man könnte sagen: „Findige Marketing-Experten haben einen Begriff geprägt, der gesundheitlichen Mehrwert verspricht – die Superfoods.“ Das wäre aber nur die halbe Wahrheit. Der aus der Werbung stammende Begriff wird heute für alle erdenklichen Lebensmittel verwendet, die einen über die gesunde Ernährung hinausgehenden zusätzlichen gesundheitlichen Nutzen bringen. Zahlreiche Studien haben diese Art von Mehrwert inzwischen untersucht.

Das Resultat: Wer keine Wunder erwartet, aber die Potenziale gesunder Lebensmittel nutzt, kann seiner Gesundheit etwas Gutes tun.

Positive Wirkungen der Superfoods

Ob Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Alzheimer, Krebs oder erhöhte Cholesterinwerte – die Superfoods weisen eine beachtliche Bandbreite von Erkrankungen auf, gegen die sie eingesetzt werden und mit zur Gesundung beitragen können.

Je nach Lebensmittel können folgende Wirkungen auftreten:

  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Regulation des Blutzuckerspiegels
  • Gewichtsabnahme
  • Vorbeugung und Unterstützung bei Krebs
  • Verbesserung der Spermienqualität
  • Förderung der Konzentrationsfähigkeit

Die Liste lässt sich noch beliebig fortsetzen. Verantwortlich für die Wirkung sind meist sekundäre Pflanzenstoffe, hoch dosierte Vitamine oder spezielle Fettverbindungen.

Die Top Ten – die Superfood-Liste

  1. Heidelbeere/Cranberry
    Hoher Gehalt an Antioxidantien – Schutz vor Krebs, Arteriosklerose und Alzheimer
  2. Green Food
    Grüne Naturprodukte wie Salat, Gräser, Spinat, Moringa, Kräuter, Algen mit hohem Vitamin- und Spurenelementgehalt – Schutz vor Demenz, Diabetes, Darmkrebs und Übergewicht
  3. Kakao
    Flavonoide – Schutz für‘s Herz, Blutdrucksenker und Appetitzügler
  4. Fetter Seefisch
    Ungesättigte Fettsäuren – Schutz vor Arteriosklerose, Verbesserung der Durchblutung und Gedächtnisleistung
  5. Knoblauch
    Sekundäre Pflanzenstoffe – Schutz für‘s Herz-Kreislauf-System, Cholesterinsenkung
  6. Nüsse
    Hochwertige Fette und Vitamine – Schutz für‘s Herz-Kreislauf-System
  7. Brokkoli
    Sekundäre Pflanzenstoffe – Schutz vor Krebs und Unterstützung der Therapie
  8. Ingwer/Curcuma
    Antioxidantien/sekundäre Pflanzenstoffe – Schutz vor Krebs, Arteriosklerose, Stärkung des Immunsystems
  9. Beeren wie Goji, Acai, Aronia
    Antioxidantien und Vitamine – Schutz für‘s Herz und vor Krebs
  10. Avocado
    Gesunde, pflanzliche Fette – Gewichtsabnahme, Schutz vor Osteoporose, Krebs und Entzündungen

Viele gesunde Lebensmittel wie Papaya, Granatapfel oder Oregano haben es nicht auf die Liste geschafft, dürfen aber jederzeit auf dem Speiseplan auftauchen.

Was sagt die Wissenschaft zu den Superfoods?

Der gesundheitliche Mehrwert vieler Lebensmittel ist schon lange Thema zahlreicher Forschungsprojekte und Studien. Die positive Wirkung sekundärer Pflanzenstoffe, natürlicher Vitamine und hochwertiger Fette ist belegt und heute unbestritten. Dennoch lässt sich das im Begriff „Superfood“ enthaltene Versprechen einer Wunderwirkung nicht belegen. Viele Studien haben kleine Verbesserungen bei Blutdruck, Blutzuckerwerten, Durchblutung und andere kleine Effekte nachgewiesen. Um Krankheiten zu heilen, sind die Lebensmittel nicht geeignet, jedoch tragen sie ohne Zweifel zur Gesundheit bei.

Gesunde Kost – mit und ohne Superfoods

Was macht nun also ein Lebensmittel zum Superfood? Ganz klar: seine Inhaltsstoffe. Ein echtes Superfood kommt frisch aus natürlichen Quellen auf den Tisch und ist nicht mit einer Vielzahl von Werbeversprechen bedruckt. Wer sich im Alltag gesund ernährt, abwechslungsreich isst und öfter mal die hochwertigen Lebensmittel der „Superfood-Liste“ auf den Tisch bringt, kann von den Vorteilen profitieren, welche Superfoods bieten.