Lohnt sich!

Bonus

Betriebe, die sich für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter engagieren, profitieren doppelt: Gute Fachkräfte bleiben dank der betrieblichen Gesundheitsförderung erhalten und leistungsfähig, und die IKK Brandenburg und Berlin zahlt einen Bonus von bis zu 2.500 Euro. IKK BB-Versicherte erhalten für die Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung einen Bonus von 50 Euro pro Jahr.

Am Bonus-Programm für die betriebliche Gesundheitsförderung der IKK können grundsätzlich alle Betriebe teilnehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Es gilt keine Mindestbetriebsgröße: Außer Ich-AGs kann sich jeder Betrieb durch den Nachweis über betriebliche Gesundheitsförderung um den Erhalt eines Bonus bewerben.
  • Der Anteil der IKK-versicherten Mitarbeiter: Grundsätzlich werden Betriebe mit erkennbar positiver Tendenz zur IKK Brandenburg und Berlin in die Bonusprüfung aufgenommen.
  • Bei Durchführung einer betrieblichen Gesundheitsförderungsmaßnahme kann ein Betrieb ebenfalls in die Bewertung für die betriebliche Gesundheitsvorsorge aufgenommen werden.
  • Teilnehmende Betriebe dürfen keine Beitragsrückstände aufweisen.

Betriebliche Gesundheitsförderung: So starten Sie in Ihr Bonusprogramm

Kleinere Betriebe bis 100 Mitarbeiter (insgesamt) füllen einen Fragebogen aus. Der Betrieb muss die dort eingetragenen Aktivitäten für die betriebliche Gesundheitsvorsorge in einem der folgenden Bereiche nachweisen:

Bonus je IKK-versichterem Mitarbeiter/MitarbeiterinSie haben Folgendes umgesetzt
33 EuroUnterstützung zur Wahrnehmung außerbetrieblicher Angebote zur Vermeidung von Muskel- und Skeletterkrankungen mit einem außerbetrieblichen Anbieter z.B. Fitness-Studio, Physiotherapiepraxis o.ä.
oder
Finanzieller Beitrag für einen vom Mitarbeiter genutzten Gesundheitskurs
oder
Bestehende Betriebssportgruppe
67 EuroDurchführung einer individuellen oder Gruppen-Beratung im Betrieb mit arbeitsplatzbezogener Anleitung.
oder
Durchführung eines Bewegungskurses zur Vermeidung von Muskel- und Skeletterkrankungen im Betrieb.
oder
"Der richtige Dreh"
oder
Veränderung der Arbeitsplätze unter Einbezug der MitarbeiterInnen
100 EuroVerankerung gesundheitsförderlicher Bewegung im Arbeitsablauf und bei Ersatzinvestitionen.
oder
Vereinbarung mit einem externen Anbieter z.B. Arbeitsmediziner zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
Bonus je IKK-versichertem Mitarbeiter/MitarbeiterinSie haben Folgendes umgesetzt
33 EuroInformationen über gesundheitsgerechte Verpflegungsmöglichkeiten bei Betrieben ohne Gemeinschaftsverpflegung - eintägig
oder
IKK-Programm "Pause mit BISS"
67 EuroInformation und Motivation der Belegschaft zur Reduzierung ungesunder Ernährungsweisen (z. B. durch Aktionswochen, Informationskampagnen) - mehrtägig
oder
tägliche Bereitstellung alkoholfreier Getränke (Bitte Nachweis beifügen, z.B. Liefervertrag)
oder
tägliche Bereitstellung eines Obstkorbs
100 EuroFür Betriebe mit Kantine: Ausrichtung der Betriebsverpflegungsangebote an den aktuellen Ernährungsempfehlungen und Qualitätsstandards der DGE
oder 
Für Betriebe ohne Kantine: Information und Motivation der Belegschaft zur Reduzierung ungesunder Ernährungsweisen (z. B. durch Aktionswochen, Informationskampagnen) - mehrtägig und tägliche Bereitstellung alkoholfreier Getränke  und tägliche Bereitstellung eines Obstkorbs
Bonus je IKK-versichterem Mitarbeiter/MitarbeiterinSie haben Folgendes umgesetzt
33 EuroDurchführung eines Kurses zur Stressbewältigung am Arbeitsplatz.
67 EuroFührungskräftetraining zur gesundheitsgerechten Mitarbeiterführung.
100 EuroKonzept zum Stressabbau im Betrieb

 

Bonus je IKK-versichertem Mitarbeiter/MitarbeiterinSie haben Folgendes durchgeführt
33 EuroDurchführung einer Informationsveranstaltung und Information über Hilfs- bzw. Entwöhnungsangeboten
67 EuroFörderung der Betriebskultur in Bezug auf Nichtrauchen und/oder Alkoholfreiheit
100 EuroKonzept zum Umgang mit Rauchen und/oder Alkoholmissbrauch im Betrieb

 

Größere Betriebe werden durch einen IKK BB-Außendienstmitarbeiter und einen Vertreter des IKK-Partners (ZAGG) (Zentrum für Angewandte Gesundheitsförderung und Gesundheitswissenschaften) aufgesucht und zur individuellen betrieblichen Gesundheitsförderung befragt und ggf. beraten.

Der Bonus wird einmal jährlich ausgeschüttet. 

Für weitere Fragen zum Thema Betriebliche Gesundheitsförderung und den Bonusprogrammen wenden Sie sich bitte an Frank Budach, unter Telefon (0335) 555 1761.