Corona: Was tun bei Verdacht auf das Coronvirus?

Was tun bei Corona-Verdacht?

Verdacht auf Corona-Infektion? So verhalten Sie sich richtig

Husten, Schnupfen, Abgeschlagenheit – besonders im nasskalten Herbst sind dies gängige Symptome – die meist auf eine Erkältung hinweisen. Doch in Zeiten von Corona sind viele Menschen verunsichert. Steckt hinter der erhöhten Körpertemperatur ein grippaler Infekt oder könnte es doch eine Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 sein?

Die meisten Menschen sind sich unsicher was sie tun sollten, wenn Sie glauben mit dem neuartigen Coronavirus infiziert zu sein.  Hier finden Sie die wichtigsten Schritte in drei übersichtlichen Erklärgrafiken zusammengefasst.

Bei Corona-Verdacht: Kontakte reduzieren und Hygieneregeln beachten

Grafik: Coronahygiene beachten

Corona-Symptome? Gehen Sie nicht zum Arzt, lassen Sie sich telefonisch beraten

Coronaverdacht: Telefonisch beraten lassen

Ärtzliche Anweisungen befolgen, Kontakte reduzieren bis Corona-Testergebnis vorliegt

Coronaverdacht: Ärtzliche Anweisungen befolgen

Diese Anzeichen können auf eine Corona-Infektion hinweisen

Es gibt einige Krankheitszeichendie häufig im Zusammenhang mit einer COVID-19-Erkrankung auftreten, diese finden Sie zusammengefasst in unserer Grafik zu Corona-Symptomen.

Auch ohne Symptome kann ein Verdacht auf eine Corona-Infektion berechtig sein. Zum Beispiel wenn Sie Kontakt zu einer Person hatten, bei der eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen wurde.

Besonders wichtig bei einem Verdacht auf eine Infektion mit Covid-19 ist es besonnen zu bleiben und die hier aufgeführten Schritte 1. bis 3. zu beachten.

Weitere Informationen und Orientierungshilfen zu Corona bietet das Robert-Koch-Institut (RKI) und die Seite www.infektionsschutz.de