Sie sind hier: > Startseite > Arbeitgeber-Service > Rechner für den Übergangsbereich

Rechner für den Übergangsbereich (ehemals Gleitzone) 

Bei den sogenannten Midi-Jobbern hat es zum 01.07.2019 Änderungen gegeben: Unter anderem ist der Grenzbetrag für die Entlastung dieser Beschäftigten von einem monatlichen Entgelt von 850 Euro (Gleitzone) auf 1.300 Euro (Übergangsbereich) erhöht worden. Der bisherige Gleitzonenrechner wurde entsprechend aktualisiert.

Mit diesem aktuellen Rechner für den Übergangsbereich ermitteln Sie nun Sozialversicherungsbeiträge für Entgelte innerhalb der bis 30.06.19 geltenden Gleitzone von 450,01 bis 850,00 Euro sowie im ab 01.07.19 geltenden Übergangsbereich von 450,01 bis 1.300,00 Euro. Die betroffenen Arbeitnehmer zahlen lediglich einen reduzierten, progressiv-ansteigenden Beitragsanteil. 

Bei Arbeitsentgelten außerhalb der genannten Entgeltbereiche (z.B. schwankendes Arbeitsentgelt, Einmalzahlungen), in denen das regelmäßige monatliche Arbeitsentgelt innerhalb der Gleitzone bzw. im Übergangsbereich liegt, das tatsächliche Arbeitsentgelt jedoch die obere Grenze überschreitet, können die Beiträge nicht mit diesem Rechner ermittelt werden.

Wichtig: Die versicherungsrechtliche Beurteilung kann Ihnen der Rechner allerdings nicht abnehmen. Unterstützt werden Sie hierbei durch das Gemeinsame Rundschreiben der Spitzenorganisationen der Sozialversicherung.